Gartengestaltung: Naturstein im Parkgarten

Gartenplanung mit naturstein

Bausubstanz aus den 20- und 30iger Jahren mit Natursteinsockel, Holzfenster mit Bleiverglasungen, handgeformte und gezogene Blech bzw. Zinkfensterbänke, Biberschwanz-Dacheindeckung, Requisiten alter Schmiedearbeiten und einem wunderschönen Baum und Rhododendronbestand luden uns hier ein, ein Teil einer großen Sanierung zu werden.

Der Erhalt der alten Baumsubstanz sowie der Rhododendren waren Kernpunkte unserer Arbeit. Angepasst an das Alter der Bausubstanz wählten wir Beläge wie Naturstein und Brechsanddecken, um einen parkähnlichen Charakter zu schaffen.

Mehr Projekte: Gartenplanung

Traditioneller Zaunbau: Schöne Zäune aus Holz

Meist auf den Stil des Hauses, sowie auf die Zeit des Baujahres, sollte bei einer Zaunberatung, dessen Herstellung und der Montage geachtet werden.
Die meisten von uns hergestellten und verbauten Zäune bestehen aus Holz. Wir verwenden meist einheimische Hölzer wie Fichte, Tanne, und Lärche zum Zaunbau. Bei der Herstellung der Zaunanlagen und Toranlagen achten wir auf eine fachgerechte Verarbeitung, welche mit Hilfe eines Holzbaufachbetriebes durchgeführt wird.

Holzzaun Zaunbau

Die hier dargestellte Zaunlösung besteht aus Metallpfosten sowie einer freitragenden elektrischen Toranlage, welche mit Holz bestückt wurde. In der hier verbauten Zaunanlage wurde Lärche verwendet.

Die Tore und Türen werden als gestemmte Rahmenkonstruktion mit verkeilter Loch- Zapfen- Verbindung gefertigt. Alle anderen Verbindungsmittel bestehen meist aus Edelstahl. Durch den konstruktiven Holzschutz in Form von wasserabführenden Schrägschnitten an vertikalen Hölzern bzw. Verwendung von Rhombusprofilen an horizontalen Bauteilen (Riegel) wird eine höhere Haltbarkeit erzielt.

Zaun aus Holz

Die Zaunfelder wurden hier vorgefertigt und in die Lichte der Betonsäulen montiert. Bei allen Hölzern empfehlen wir einen Bläuesperrgrund zu streichen, um so das Nadelholz dauerhaft gegen färbende und holzzerstörende Pilze zu schützen. Nach dem Schutzanstrich kann die Zwischen – und Schlussbeschichtung nach Wahl erfolgen.

Gartenteich, Terrassen, Pflanzungen

Gartenteich

Dieser Garten befindet sich in einer ländlichen Gegend mit entsprechender Gebäudestruktur. Bei diesem Projekt wurde ein Teich mit ausreichend Platz für Wasserpflanzen und einer Sitzecke gewünscht.

Das Grundstück befindet sich in einer leichten Hanglage, so dass wir den Standort des Teiches durch einen Bodenausgleich (Auftrag) um 30 cm anheben mussten. Durch das Nivellieren des Geländes entstanden zwei Ebenen.

Hof und Garten sind durch eine Pflanzung getrennt und so in Räume gegliedert. Die Hof-Ebene ist der Wirtschaftsbereich und Garagenzufahrt, die Teichebene mit den Sitzmöglichkeiten bildet den Erholungsbereich.

Gartenteich Pflasterweg

Der Teich wird an einer Seite durch eine Wegeinfassung begrenzt und lässt so eine einfache Wartung der Anlage zu.

Terrasse, gepflastert

Im Anschluss an den Weg befinden sich im Norden und im Süden Terrassen.
Die Terrasse für das Sommerfrühstück besteht aus einem Pflasterkreis aus gelb grauem Natursteinpflaster.
Der Kreis wird durch eine etwas erhabene Trockenmauer mit integrierter Sitzmöglichkeit eingesäumt.
Hinter der Trockenmauer entstand ein Pflanzbeet, das mit Hilfe von Rank-Gerüsten die Wand des Nachbargrundstückes begrünen lässt.

Holzterrasse

Auf Grund des Platzangebotes entschieden sich die Bauherren für eine Teichanlage mit einer zusätzlichen Wasserfiltrierung. Diese Filterung basiert auf dem Prinzip einer Schwerkraftanlage. Die Filteranlage ist unter der zweiten Terrasse versteckt. Die Abdeckung der Filteranlage besteht aus einem Holz-Belag, welche zu einzelnen Klappen gefertigt wurden, so dass diese auch leicht zu bedienen sind. Auf Grund moderner Teich- und Filterpumpen sind beim Entspannen und Sonnenbaden keine Geräusche zu hören. Der Teich wird von einer Pflanzung gerahmt und schafft so ausreichend Lebensraum für Mensch und Tier.

Gartengestaltung mit Gartenteich

Gestaltung der Außenanlagen: Möbelhaus Blüthner

Möbelhaus Blüthner

Im Zuge einer umfangreichen Modernisierung im Jahr 2009 wurden die Außenanlagen der aktuellen Situation und den Bedürfnisse angepasst. Zielstellung war barrierefreies und behindertengerechtes Begehen der Anlage und den zu schaffenden Ausstellungsflächen. Zusätzliche Parkplätze, Anlieferung der Zulieferbetriebe sowie eine attraktive Begrünung wurden geplant und umgesetzt.

Möbelhaus Blüthner  Eingangsbereich

Im Eingangsbereich sind neben den bereits entstandenen Natursteinbelag, Holzflächen mit genügend Platz für Ausstellungsmobilar entstanden.Diese werden durch Pflanzungen in Räume getrennt. Im gesamten Bereich sind zusätzlich drei weitere Parkplätze entstanden.
Diese wurden optisch durch Holzstege unterbrochen und so konstruiert, dass diese PKW- befahrbar sind.

Pflasterkreis Naturstein

Eine weitere kleine Ausstellungsfläche entstand in Form eines Naturstein-Pflasterkreises.
Ein Holzsteg lädt zum Betreten des Minigartens ein, hier sollten die Pflanzen einen angenehmen Abschluss bieten und das Gesamtprojekt rahmen.

Möbelhaus Blüthner

Möbelhaus Blüthner, Neukieritzsch:
Seit 2002 führen Anke und Falk Blüthner das Möbelgeschäft in Neukieritzsch. Die Gründung des Familienunternehmens begann bereits im Jahr 1929 mit der Tischlerei Eberle. Seitdem ist das Unternehmen stetig gewachsen und hat sich den aktuellen wirtschaftlichen (marktorientierten) Verhältnissen ständig angepasst.
www.moebel-bluethner.de